POP TO GO Formate

  • OPEN UP

    Pop To Go wird euch begeistern...

  • CREATIVE

    Pop To Go lässt euch Musik entdecken...

  • WORK OUT

    mit Pop To Go könnt ihr trainieren...

  • ON STAGE

    Pop To Go bringt eure Ideen auf die Bühne...

  • TOGETHER

    mit Pop To Go von Profis lernen...

TOGETHER

POP TO GO - TOGETHER ist ein Mentoring und dadurch vor allem zur Sicherung der Nachhaltigkeit gedacht. Jugendliche oder Bands werden eine Zeit lang individuell in ihrem Werdegang durch Profis begleitet. In einer weiteren Kategorie stehen gleichaltrige Jugendliche mit ausreichender Erfahrung als Peerteacher zur Verfügung. Zu diesem Zweck erhalten sie eine zusätzliche Qualifizierung und umfangreiche Unterstützung durch das professionelle Team von Musiker(inne)n und Branchenfachleuten.

Thema

Dieses Mentoring-Format ist vor allem zur Sicherung der Nachhaltigkeit gedacht in dem Einzelpersonen oder Personengruppen eine ausreichende Zeit lang individuell in ihrem Werdegang begleitet werden. Geeignete Maßnahmen können als Fachkräfte-Mentoring für berufliche Belange, als Band-Mentoring für künstlerische Belange und als Peer To Peer oder Peerteaching für den individuellen Zugang zu Musik, Kunst, Kultur und Kreativität konzipiert sein.

Empfohlene Zielorientierung

Kinder und Jugendliche finden ihren geeigneten Weg, das Medium Popularmusik langfristig als einen Pool an Inspirationen für die individuelle Lebensgestaltung zu nutzen.

Kinder und Jugendliche erfahren eine individuelle und persönliche Ansprache auf ihre Lebenssituation bezogen.

Kinder und Jugendliche haben praktische Erfahrungen gesammelt und authentische Hilfestellungen zur Gestaltung ihres Lebensweges erhalten.

Mögliche Inhalte

Fachkräfte-Mentoring

Der Weg im Übergang Schule-Beruf ist mit der beruflichen Sicht auf den Bereich Popularmusik ein oft undurchdringlicher Dschungel und für Jugendliche aus Familien in besonderen Risikolagen allermeist unzugänglich, da sich Kontakte und Zugänge nicht ohne weiteres schaffen lassen. Dieses Mentoring eröffnet individuelle Zugänge anhand der Interessen und Potentiale des Einzelnen. Zukünftige Nachwuchskräfte im Haupt- oder Nebenberuf aus allen Bereichen der Musik- und Kreativwirtschaft können sich über mehrere Monate immer wieder den „Rat erfahrener Meister“ holen. Ob als Auszubildende in einem Verlag oder Label, als junger Veranstalter, als angehender oder bereits aktiver Musiker, als Texter & Komponisten, als Veranstaltungstechniker oder –kaufmann oder als handwerklich begabte Bühnenbauer und Kostümbildner – hier können Jugendliche die Erfahrungen und Kompetenzen gestandener Profis aus Fach- und Führungspositionen nutzen. Das Format bietet regelmäßige Treffen mit eigenem Mentor, ein Netzwerk aus Firmen, Events und Fachkräften sowie jede Menge Informationen speziell rund um die Popularmusik aber auch andere Sparten um Kunst, Kultur und Kreativität.

Band-Mentoring

Vergleichbar zum Fachkräfte-Mentoring können interessierte Jugendbands aus einem Pool von Musiker(inne)n und Musikpädagog(inn)en schöpfen, die eine Gruppe individuell begleiten und den Einzelnen in seiner individuellen Rolle und Position mit Blick auf die Zukunft festigen. Dabei ist es unbedeutend, ob die Gruppe oder Einzelne damit berufliche Perspektiven oder eine langfristige Freizeitaktivität verbinden.

Peer To Peer

In einer Form des Peerteaching werden interessierte, motivierte und bereits versierte jugendliche Musiker/innen nach einer entsprechenden Fortbildung anderen Jugendlichen als gleichaltrige Mentor(inn)en für den Erfahrungsaustausch, Projektarbeit oder gemeinsame Trainings zur Verfügung stehen. Geeignete Maßnahmen setzen hier auf die besonderen Zugangsmöglichkeiten Gleichaltriger zu ihnen bekannten offensichtlich benachteiligten Jugendlichen.

Die Peerteacher arbeiten ehrenamtlich in dem Projekt mit und werden über eine geeignete Qualifizierungsmaßnahme für diese Tätigkeit geschult.

Geförderte Kompetenzbereiche

  • Erweiterung der Fertigkeiten
  • Erweiterung des Erfahrungswissens
  • Förderung kognitiver Kompetenzen wie Kreativität, Orientierung, Lernen
  • Förderung der Persönlichkeitsbildung durch Selbsterfahrung und Anerkennung

Dauer / Frequenz und Teilnehmer/innen-Struktur

in regelmäßigen oder erforderlichen Abständen bis zu 1,5 Stunden pro Woche in 19 Wochen pro Maßnahme

ca. 9 Teilnehmer/innen (15-18 Jahre)

Kontakt Interessenten

Landesvertretungen

Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Bayern
Bayern
Berlin
Berlin
Brandenburg
Brandenburg
Bremen
Bremen
Hamburg
Hamburg
Hessen
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz
Rheinland-Pfalz
Saarland
Saarland
Sachsen
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Sachsen-Anhalt
Schleswig-Holstein
Schleswig-Holstein
Thüringen
Thüringen
 
 
Baden-Württemberg
1
Bayern
2
Berlin
3
Brandenburg
4
Bremen
5
Hamburg
6
Hessen
7
Mecklenburg-Vorpommern
8
Niedersachsen
9
Nordrhein-Westfalen
10
Rheinland-Pfalz
11
Saarland
12
Sachsen
13
Sachsen-Anhalt
14
Schleswig-Holstein
15
Thüringen
16

Gefördert durch

Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung