2. Ausschreibungsrunde für die Antragstellung POP TO GO

30.04.2018

2. POP TO GO Förderrunde

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit erhalten Sie die Informationen für die zweite Runde der Antragstellung in 2018 bei Pop To Go.

Hinweis zur Projektlaufzeit:

Die beantragten Projekte können frühestens ab dem 16.7.2018 starten, da die Jurysitzung am 29.6.2018 stattfindet. Falls das Projekt positiv votiert wird, aber Nacharbeiten notwendig sind oder Auflagen ausgesprochen werden, verschiebt sich der Projektstart bis die Auflagen erfüllt und alle administrativen Abläufe abgeschlossen sind.

Die Projekte können in dieser Antragsrunde bis zum Ende des Jahres (31.12.2018) geplant werden. Bitte planen Sie in dieser Runde ALLE noch ausstehenden Projekte für 2018. Es wird voraussichtlich keine weitere Antragsrunde für 2018er Projekte geben.

Stattdessen wird es im Herbst eine Pop To Go - Antragsrunde für 2019er Projekte geben.

Verbindliche Dokumente für die Antragstellung:

  • Hinweise 1 Bündnisbildung
  • Hinweise 2 Antragstellung in Kumasta
  • Hinweise 3.1 Musterkalkulation
  • Hinweise 3.2 Zur Finanzierung
  • Fachliches Rahmenkonzept Pop To Go
  • Förderrichtlinie Kultur macht stark
  • Definition Außerunterrichtlichkeit
  • Anlage – Eigenleistungen der Bündnispartner je Projekt

Bitte beachten Sie alle Hinweise (besonders aus H2 sowie H3.1, H3.2) und arbeiten Sie sie sorgfältig in die Anträge ein.
 
Einreichfristen:

Die finale, elektronische Einreichfrist über Kumasta ist der 03.06.2018.

ACHTUNG: Bis zu dieser Frist müssen alle Hinweise aus den Antragsberatungen des Projektbüros verbindlich und sorgfältig eingearbeitet sein. Nach dem 03.06. erstellt das Projektbüro die Prüfvermerke und stellt die Informationen für die Jury zusammen. Änderungen an den Anträgen nach dem 03.06. und vor der Jurysitzung sind nicht vorgesehen.

Ausdruck und Unterzeichnung des Antrages sowie Versand per Post an das Projektbüro sind nur für bewilligte Anträge nötig. Im Fall einer Bewilligung erhalten Sie dazu die Aufforderung vom Projektbüro.

Anträge, die nach der benannten Frist elektronisch eingereicht werden, können für diese Ausschreibungsrunde nicht mehr berücksichtigt werden.

Beratung:

Die Antragsberatung wird allen Antragstellern empfohlen, um den Spezifika von Pop To Go gerecht zu werden.

Antragsteller, die erstmalig bei Pop To Go beantragen möchten, werden ab dem 02.05.2018 beraten.

Beratungen von eingestellten Anträgen nehmen wir ab dem 07.05.2018 vor. Dafür muss der Antrag mindestens 2 Tage vor dem Beratungstermin bei Kumasta elektronisch eingestellt werden.

Bitte melden Sie sich für die Terminvereinbarung zur Beratung bei der Projektbürozentrale unter 0381/4031944 oder unter music@poptogo.de.

Zur Terminvereinbarung benötigen wir folgende Informationen:

Ihren Namen, Ihre Telefonnummer, Ihre Antragsnummer(n) oder den Hinweis auf Erstberatung.

Wir weisen Ihnen eine Beraterin oder einen Berater aus unserem Team (Uwe Bobsin, Christa Dziallas, Erik Hamann oder Manuela Weber) zu. Der- oder diejenige ruft Sie zu dem verabredeten Termin an.

Pro Antrag ist eine Beratung vorgesehen, um alle Fragen zu klären. Sollten Sie weitere Beratungen benötigen, muss ein neuer Termin über die Zentrale vereinbart werden. Der Berater oder die Beraterin kann dabei wechseln.

Mit besten Grüßen

Das Pop To Go - Projektbüro - Team

Gefördert durch

Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung